Home

Gedenkstätte GJWH Torgau

Tel.  03421 714203
Fax. 03421 776641

info@jugendwerkhof-torgau.de

Öffnungszeiten der Ausstellung

Dienstag-Sonntag & Feiertag 10-17 Uhr
Audioguides verfügbar
Führungen nach Anmeldung


weitere Informationen >>


 

Regio Card Leipzig

Gefördert durch:

BKM_Logo

Stiftung StSG

kulturraum_leipziger

                    Stadt Torgau

Festkonzert zum 20jährigen Bestehen der Gedenkstätte

17. November, 16.00 Uhr || Torgauer Alltagskirche 
Schlossstraße 7-9, 04860 Torgau

Premiere des Konzert- und Dialogstücks
»Abgestempelt - Impressionen einer Spurensuche«

Die Schicksale ehemaliger DDR-Heimkinder als jüngste Opfergruppe des SED-Regimes werden nach wie vor gesellschaftlich marginalisiert. Auch fast 30 Jahre nach der Friedlichen Revolution fühlen sich viele Betroffene in der Öffentlichkeit unverstanden und mit weitreichenden Vorurteilen konfrontiert. Umso wichtiger und dringender ist, die gesellschaftliche Aufarbeitung von DDR-Heimerziehung stetig voranzutreiben und neue Formen der Kommunikation zu entwickeln.

In diesem Festkonzert haben sich die Ensembles »Panthera«, »Camandra«, Zeitzeugen und Jugendliche gemeinsam auf den Weg gemacht eine Vermittlungsform zu finden, welche Aufklärung und Erinnerung an repressive DDR-Heimerziehung und die Schicksale der Betroffenen neu definiert.

Entstanden ist ein Konzert- und Dialogstück, das erstmals klassische Musik mit zeitgeschichtlicher Aufarbeitung verbindet. Ein Stück Kindheit soll damit an einen Ort gebracht werden, der Kindheit unmöglich machte und heute als Mahnung gegen das Vergessen steht.

Erleben Sie die Premiere des Konzert- und Dialogstückes »'Abgestempelt' – Impressionen einer Spurensuche« am 17. November, 16 Uhr in der Torgauer Alltgskirche.

(Einrtitt frei)

 

<< zurück