Home

Gedenkstätte GJWH Torgau

Tel.  03421 714203
Fax. 03421 776641

info@jugendwerkhof-torgau.de

Öffnungszeiten der Ausstellung

Dienstag-Sonntag & Feiertag 10-17 Uhr
Audioguides verfügbar
Führungen nach Anmeldung


weitere Informationen >>


 

Regio Card Leipzig

Gefördert durch:

BKM_Logo

Stiftung StSG

kulturraum_leipziger

                    Stadt Torgau

Leipziger Buchmesse - "Leipzig liest"


Buchvorstellungen anlässlich des Lesefestivals "Leipzig liest" in der Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke"


16.03.2018, 14 Uhr
Veranstaltungsort: Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" (Kinosaal)
Buchvorstellung und Gespräch
Christian Sachse, Stefanie Knorr, Benjamin Baumgart: Sexueller Missbrauch in der DDR. Historische, rechtliche und psychologische Hintergründe des sexuellen Missbrauchs an Kindern und Jugendlichen in der DDR.

Für die gesellschaftliche Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs ist es wichtig, dass das Ausmaß und die Folgen öffentlich benannt und als Unrecht anerkannt werden. Mit der vorliegenden Expertise wird der sexuelle Missbrauch an Kindern und Jugendlichen in Heimen und Familien in der SED-Diktatur erstmals systematisch erforscht. 

Moderation: Ingolf Notzke (Gedenkstätte Geschlossener Jugendwerkhof Torgau)

Veranstalter: Gedenkstätte Geschlossener Jugendwerkhof Torgau, Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" Leipzig


16.03.2018, 15 Uhr
Veranstaltungsort: Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" (Kinosaal)
Gedenkstätte präsentiert neuen Sonderband
Nicole Glocke: Erziehung hinter Gittern

In ihrer Schriftenreihe »Auf Biegen und Brechen« publiziert die Gedenkstätte verschiedene Aufarbeitungsprojekte, aktuelle Forschungsergebnisse sowie Einzelschicksale von Betroffenen. In Kooperation mit dem Leipziger Universitätsverlag erschien Ende letzten Jahres die Neuauflage des Titels „Erziehung hinter Gittern“ von Nicole Glocke als Sonderband.

Sie haben keine Lobby und finden kaum öffentliche Unterstützung. Sie wurden Opfer und sind es heute, über Jahrzehnte traumatisiert und mit Vorurteilen konfrontiert, noch immer. In diesem Band berichten drei ehemalige DDR-Heimkinder zum Teil erstmals ausführlich über das Erlebte, und sie offenbaren geradezu schockierende Details über ein perfides System aus Disziplinierung, Bestrafung und Kontrolle.

Im Anschluss an die Buchvorstellung kommt die Autorin mit einer Zeitzeugin ins Gespräch.
Moderation: Dr. Gerald Diesener (Leipziger Universitätsverlag)

Veranstalter: Gedenkstätte Geschlossener Jugendwerkhof Torgau, Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" Leipzig, Leipziger Universitätsverlag

 

<< zurück