Home

Gedenkstätte GJWH Torgau

Tel.  03421 714203
Fax. 03421 776641

info@jugendwerkhof-torgau.de

Öffnungszeiten der Ausstellung

Dienstag bis Sonntag 10:00 - 17:00 Uhr
Führungen nach Anmeldung


weitere Informationen >>


 

Regio Card Leipzig

Newsletter der Gedenkstätte

Gefördert durch:

BKM

Stiftung StSG

kulturraum_leipziger

                    Stadt Torgau

Veranstaltungsreihe »Das Schweigen brechen - Schicksale ehemaliger Heimkinder«


Theateraufführung »Weggesperrt«

nach dem Jugendroman von Grit Poppe
für die Bühne bearbeitet von Jaqueline Frittel

Die Theaterkompanie der Freien Demokratischen Schule Kapriole aus Freiburg spielte das Stück »Weggesperrt« nach dem gleichnamigen Jugendroman von Grit Poppe. Die Inszenierung des Theaterstücks wurde gemeinsam mit den Schülern erarbeitet und am 4. Februar, 16 Uhr in der Gedenkstätte aufgeführt.
Sie sind herzlich eingeladen!

Die Torgauer Zeitung berichtete am 6. Februar darüber >>


DDR 1988: Anjas Mutter stellt einen Ausreiseantrag aus der DDR und wird von der Stasi verhaftet. Die 14-jährige kommt daraufhin in einen Jugendwerkhof. Geschockt von der Willkür der Erzieher, der Gewalt und dem Drill, will Anja bald nur noch fliehen. Ihr gelingt die Flucht, aber nur für kurze Zeit. Anja fragt sich immer wieder, was sie eigentlich verbrochen hat. Als sie eines Tages ausrastet, bringt man sie nach Torgau in den Geschlossenen Jugendwerkhof.

 

<< zurück