Gedenkstätte GJWH Torgau

Tel.  03421 714203
Fax. 03421 776641

info@jugendwerkhof-torgau.de

2013

Leipziger Volkszeitung - 24. Dezenmber 2013

Hilfsfonds für Opfer aus DDR-Heimen braucht mehr Geld

Für den Hilfsfonds für Opfer der zum Teil drakonischen DDR-Heimerziehung wird mehr Geld benötigt. Betroffene, die jetzt erst einen Antrag stellen, können vorläufig nicht mit einer Zusage auf Unterstützung rechnen.

zum Artikel

Potsdamer Neuste Nachrichten - 7. Dezember 2013

DDR-Heime

„Erst dachte ich noch, das wird lustig“

„Schutzlos ausgeliefert“ heißt die Dokumentation der Filmemacherin Uta Rüchel, sechs Frauen und Männer lässt sie darin von ihren Erlebnissen erzählen. Sie alle sagen, sie fühlen sich bis heute stigmatisiert – fast so, als wären sie es, die schuldig sind.

zum Artikel

Torgauer Zeitung - 28. November 2013

Torgau steht im Koalitionsvertrag

„Die Gedenkstätte Geschlossener Jugendwerkhof Torgau wird in die institutionelle Förderung des Bundes aufgenommen.“ Dieser Satz ist im gestern veröffentlichten Koalitionsvertrag von CDU/CSU und SPD festgeschrieben. Der Bundestagsabgeordnete Marian Wendt (CDU) begrüßt die Entscheidung als „längst überfälligen Schritt“.

zum Artikel

Die Welt - 27. November 2013

Sexueller Missbrauch war an der Tagesordnung

In der DDR galt der Jugendwerkhof Torgau als Inbegriff Schwarzer Pädagogik. Mehr als 4000 Jugendliche wurden hier drangsaliert. Jetzt findet die Gedenkstätte Eingang in den Koalitionsvertrag.

zum Artikel

Die Welt - 27. November 2013

"Wir prüfen, stützen, entwickeln und stärken"

Der Koalitionsvertrag in Sachen Kultur ist voll von Formeln, die alles bedeuten können oder nichts. Ein paar konkrete Ankündigungen gibt es doch.

zum Artikel

Augsburger Allgemeine - 16. November 2013

Opfer des Unterdrückungsstaates

Ralf Weber aus Hoyerswerda berichtet als Zeitzeuge am Aichacher Deutschherren-Gymnasium von seinen Erfahrungen in der DDR.

Ein Zeitzeuge der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik (DDR) hat den Schülern der neunten Klassen des Deutschherren-Gymnasiums von seinen Erlebnissen in der Diktatur berichtet. Hintergrund war, dass sich am 9.?November der Fall der Berliner Mauer 1989 jährte.

zum Artikel

Spiegel Online - 12. November 2013

Rehabilitierung von DDR-Heimkind: Gefangene der eigenen Jugend

Jahrelang lebte Elke Schmidt in DDR-Heimen - die Mutter wollte das Mädchen nicht bei sich haben, der Vater durfte es nicht zu sich in die Schweiz holen. Schmidt fühlt sich um ihre Jugend betrogen, will sich vor Gericht rehabilitieren. Nach mehreren Prozessen gibt ihr nun ein Grundsatzurteil recht.

zum Artikel

Märkische Allgemeine - 6. Oktober 2013

Aus für die Heime der Firma Haasenburg

Lange hatte Brandenburgs Jugendministerin Martina Münch eine Schließung der umstrittenen Haasenburgheime abgelehnt. Nun zieht sie doch Konsequenzen aus dem Bericht einer Untersuchungskommission, der schwere Missstände in den Heimen festgestellt hat. Alle Heime werden geschlossen, das Landesjugendamt werde überprüft.

zum Artikel

Tageszeitung - 6. Oktober 2013

Haasenburg nicht reformierbar

Eine Expertenkommission zieht eine vernichtende Bilanz über die Haasenburg-Heime. Die zuständige SPD-Ministerin kündigt die Schließung an.

zum Artikel

Die Welt - 30. Oktober 2013

Kommission beendet Untersuchung von Haasenburg-Heimen

Der mit Spannung erwartete Bericht zu Misshandlungsvorwürfen gegen die umstrittenen Haasenburg-Heime in Brandenburg ist fertig. "Wir haben ihn dem Ministerium übergeben", sagte Martin Hoffmann, Vorsitzender der eingesetzten Untersuchungskommission.

zum Artikel