Gedenkstätte GJWH Torgau

Tel.  03421 714203
Fax. 03421 776641

info@jugendwerkhof-torgau.de

2014

Leipziger Volkszeitung - 10. Mai 2014

Ex-Heimkinder gründen Opferverein

zum Artikel

Die Welt - 1. Mai 2014

Schwarze Pädagogik
Die Schocktherapie reichte bis zur Vergewaltigung

Toilettengang im Kollektiv, brutalster Sport: Am 1. Mai 1964 wurde der DDR-Jugendwerkhof Torgau eröffnet. Ziel: "Herstellung der Umerziehungsbereitschaft". Selbstmordversuche waren keine Seltenheit

zum Artikel

Thüringer Allgemeine - 29. April 2014

Hilfe für ehemalige DDR-Heimkinder

Der Ärger um den Hilfsfonds für Heimkinder ist groß: Die Bearbeitungszeiten sind überlang - zudem mangelt es derzeit an Mitteln für Folgeverträge, die traumatisierten Thüringern in Aussicht gestellt wurden.

zum Artikel

Torgauer Zeitung - 28. April 2014

"Sie hatten mich im Griff"

„Seit ich denken und handeln kann, ist es laut in meinem Kopf“, sagte René Münch am Samstag in der Gedenkstätte Geschlossener Jugendwerkhof Torgau anlässlich der Buchvorstellung „Der Staat in der Republik“. Der Dresdener beschreibt darin zunächst seine Kindheit und Jugend in DDR-Heimen. Nach einem Republikfluchtversuch der Mutter kommt er 1962 im Haftkrankenhaus Klein-Meusdorf bei Leipzig zur Welt.

zum Artikel

Sächsische Zeitung online - 28. April 2014

DDR-Heimkinder warten zu lange

Etwa 1.900 Betroffene stehen derzeit in der sächsischen Beratungsstelle für ehemalige DDR-Heimkinder auf der Warteliste. Für sie wird die Zeit für Zuwendungen aus dem Hilfsfonds langsam knapp.

zum Artikel

Neue Presse Coburg - 26. April 2014

Martyrium in DDR-Heimen

Tausende Kinder gingen im Osten Deutschlands durch die Hölle. Es gab Misshandlungen und sexuellen Missbrauch. Eine Geschichte aus Heldburg.

zum Artikel

Freie Presse Chemnitz - 25. April 2014

Gedenkstätte erinnert an Schicksale von DDR-Heimkind

Mit einer neuen Veranstaltungsreihe will die Gedenkstätte «Geschlossener Jugendwerkhof Torgau» an das Schicksal ehemaliger DDR-Heimkinder erinnern.

zum Artikel

Sächsische Zeitung online - 25. April 2014

Schicksale von DDR-Heimkindern

Mit einer neuen Veranstaltungsreihe will die Gedenkstätte „Geschlossener Jugendwerkhof Torgau“ an das Schicksal ehemaliger DDR-Heimkinder erinnern. Deshalb hat die Gedenkstätte zum 25. Jahrestag der Friedlichen Revolution die Reihe „Das Schweigen brechen - Schicksale ehemaliger DDR-Heimkinder“ ins Leben gerufen. Den Auftakt bildet an diesem Samstag eine Lesung des Zeitzeugen René Münch mit dem Buch „Der Staat in der Republik“.

zum Artikel

Leipziger Volkszeitung - 25. April 2014

DDR-Heimkinder: Neue Foren klären in Torgau auf

Die Gedenkstätte Geschlossener Jugendwerkhof Torgau hat anlässlich des 25. Jahrestages der Friedlichen Revolution die neue Veranstaltungsreihe "Das Schweigen brechen - Schicksale ehemaliger DDR-Heimkinder" ins Leben gerufen.

zum Artikel

Focus Online - 25. April 2014

Gedenkstätte erinnert an Schicksale von DDR-Heimkindern

Mit einer neuen Veranstaltungsreihe will die Gedenkstätte "Geschlossener Jugendwerkhof Torgau" an das Schicksal ehemaliger DDR-Heimkinder erinnern.

zum Artikel