Gedenkstätte GJWH Torgau

Tel.  03421 714203
Fax. 03421 776641

info@jugendwerkhof-torgau.de

Newsletter der Gedenkstätte

2019

Die Tageszeitung - 6. März 2019

Gebrochen und ignoriert

Eine Fallstudie beleuchtet sexuellen Missbrauch in der DDR. Viele Betroffene haben unglaubliches Leid erfahren und bis heute keine Entschädigung bekommen.

zum Artikel >>

Welt - 6. März 2019

„Wir wurden kaputtgespielt und gebrochen“

Vergewaltigt, missbraucht, umerzogen: Für Heimkinder fühlte sich in der DDR niemand zuständig. Hilflos waren sie ihren Erziehern ausgeliefert. Für eine Studie berichten viele Betroffene nun erstmals über ihre Hölle.

zum Artikel >>

Westfälische Nachrichten - 6. März 2019

Missbrauch in der DDR: Endlich reden

Von wegen heile sozialistische Kindheit oder Familienidylle. Missbrauch an Kindern war auch in den 40 Jahren der DDR durchaus ein relevanter Tatbestand – doch dieses widerwärtige Vergehen an Schutzbedürftigen wurde im real existierenden Sozialismus verschwiegen.

zum Artikel >>

Oberhessische Zeitung - 27. Februar 2019

"Das Leben in der Hölle auf Erden"

Ein düsteres Kapitel der DDR-Geschichte, das im Westen eher unbekannt war: Die Unterbringung von jungen Menschen in Jugendwerkhöfen. Anna Wecker aus Ulrichstein hat sich nach einer Klassenfahrt zu einem früheren Werkhof mit diesen Einrichtungen beschäftigt und darüber eine Geschichte geschrieben: „Das Leben in der Hölle auf Erden“. Dieser Text hat die Jury des 15. Jugend-Literaturpreises der OVAG im vergangenen Jahr derart beeindruckt, dass sie die 16-Jährige unter die 24 Gewinner des Wettbewerbs auswählte.

zum Artikel >>

Torgauer Zeitung – 16. Januar 2019

Begegnungen im Jugendwerkhof

Im vergangenen Jahr wurde in der Gedenkstätte „Geschlossener Jugendwerkhof“ erstmals das große Wandbild „Werte der Freiheit“ präsentiert. Auch einige Schüler der Oberschule Beilrode waren daran beteiligt. Wie diese diesen Tag erlebten, berichtet Schulsozialarbeiterin Steffi Kretzschmar im folgenden Leserbrief.

zum Artikel >>

Der Tagesspiegel - 9. Januar 2019

Senat zieht Bilanz über Heimkinder-Fonds

Die Entschädigungsfonds für Heimkinder, denen Gewalt widerfahren ist, wurden geschlossen. Doch die Aufarbeitung muss weitergehen.

zum Artikel >>