2017

Unsere aktuellen Veranstaltungen finden Sie auf unserer Startseite.

»ZIEL: UMERZIEHUNG!«

Ausstellung auf Station in Königstein
Die Wanderausstellung ist vom 10. April bis 8. Mai im "Treff-Punkt“ in Königstein zu sehen. Sie informiert die Besucher über das System der Spezialheime in der DDR und erinnert daran, dass es von 1949 bis 1955 auf der Festung Königstein ebenfalls einen Jugendwerkhof gegeben hat.

mehr >>

Autoren- und Zeitzeugenlesung am 29. April

»Der DDR-Militärstrafvollzug und die Disziplinareinheit in Schwedt (1968-1990) - Zeitzeugen brechen Ihr Schweigen«
Im Rahmen der Gedenkveranstaltung "ELBE DAY" fand am 29.04.2017 eine Autoren- und Zeitzeugenlesung mit Arno Polzin und Paul Brauhnert in der Gedenkstätte statt. Diesmal im Fokus: das Militärgefängnis in Schwedt.

mehr >>

»AUF BIEGEN UND BRECHEN«

Wanderausstellung auf Station in Berlin
Die mobile Ausstellung war vom 24. Februar bis zum 7. April am Oberstufenzentrum TIEM zu sehen. Im Vorfeld waren Schüler des Oberstufenzentrums in der Gedenkstätte und haben sich intensiv mit dem Thema der repressiven DDR-Heimerziehung auseinandergesetzt.

mehr >>

Veranstaltungsreihe »Das Schweigen brechen - Schicksale ehemaliger Heimkinder«

Theateraufführung am 4. Februar in der Gedenkstätte
Die Theaterkompanie der Freien Demokratischen Schule Kapriole aus Freiburg spielte das Stück »Weggesperrt« nach dem gleichnamigen Jugendroman von Grit Poppe. Die Inszenierung des Theaterstücks wurde gemeinsam mit den Schülern erarbeitet.

mehr >>

Universität Leipzig: studium universale

Aktuelle Vorlesungsreihe thematisiert den GJWH Torgau
Die aktuelle Vorlesungsreihe unter dem Titel  "Identität" thematisiert auch die Funktion des Geschlossenen Jugendwerkhofs Torgau im Erziehungssystem der DDR.

mehr >>