Auszeichnungen

"Golden Star Award of Active European Citizenship 2009" der Europäischen Union, Kategorie "Aktive europäische Erinnerung"
 

Logo EU
 

Logo1

Gedenkstätte GJWH Torgau

Tel.  03421 714203
Fax. 03421 776641

info@jugendwerkhof-torgau.de

Wanderausstellung I


ZIEL: UMERZIEHUNG!
Die Geschichte repressiver Heimerziehung in der DDR

Auf zwölf  Tafeln und zwei Medienstationen führt die mobile Ausstellung in das System und den Alltag von DDR-Heimerziehung ein. Was war eigentlich ein Jugendwerkhof und wer wurde eingewiesen? Welche Bedingungen herrschten z.B. in den Durchgangsheimen für aufgegriffene Kinder und Jugendliche? Neben Informationen zu den einzelnen Umerziehungseinrichtungen anhand von Fotos, Dokumenten und Begleittexten ermöglichen fünf Lebenswege ehemaliger Heimkinder einen persönlichen Zugang zum Thema. Auch schlägt die Ausstellung einen Bogen zu der Frage,  wie sich repressive Heimerziehung auf das Leben von Betroffenen auswirkte und wie geschehenes Unrecht in der Bundesrepublik aufgearbeitet wird.       

Informationen zur Ausleihe.pdf
Aufbau- und Transporthinweise.pdf


Aktuelle Station:
4.07. bis 14.07. | art der stadt e.V. im Kulturhaus Gotha, Ekhofplatz 3

Die Ausstellung wird vom 04.07. bis zum 14.07.22 Montag bis Donnerstag von 09.00 bis 18.00 Uhr im fundament, der Spielstätte des art der stadt e.V. im Kulturhaus Gotha, Ekhofplatz 3 präsentiert.
Von 9.00 bis 14.00 Uhr können Schulklassen ab Klasse 9 (mit Voranmeldung) und von 14.00 bis 18.00 Uhr alle Interessierten die Ausstellung besuchen.

Die AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG findet am 04.07.2022 von 10.00 bis 14.00 Uhr für Schulklasse und 17 bis 18.30 Uhr für alle Interessierten statt. Zudem gibt es ein interessantes Begleitprogramm!
weitere Informationen und Begleitprogramm >>


Bisherige Stationen:
BStU-Außenstelle Frankfurt Oder, BStU-Außenstelle Dresden, BStU-Außenstelle Chemnitz (Wasserschloss Klaffenbach), Fachtagung "Heimerziehung in der DDR" im Thüringer Landtag Erfurt, BStU-Außenstelle Erfurt, Evangelische Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie, Berufsfachschule OSZ Gesundheit Berlin, Kreisverwaltung Dahme-Spreewald in Lübben (Amt für Jugend, Familie und Sport), Kirchgemeinde Brück (Brandenburg), Landeshaus Kiel, Finanzamt Zwickau (Bündnis für Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region), BStU-Außenstelle Rostock, Dokumentationszentrum des Landes für die Opfer der Diktaturen in Deutschland in Schwerin, Dokumentationszentrum am Moritzplatz in Magdeburg, Amtsgericht Leipzig, BStU Außenstelle Neubrandenburg, Rathaus Königsbrunn, BStU-Außenstelle Leipzig, Ministerium für Arbeit und Soziales Sachsen-Anhalt, Stadtbibliothek Nordhausen, Gedenkstätte Point Alpha, Treff-Punkt Königstein, Staatliche Studienakademie Breitenbrun, 30. Deutscher Jugendgerichtstag an der Freien Universität Berlin, Öffentliches Hearing "Sexueller Kindesmissbrauch in der DDR" Leipzi, Geraer Museumsnacht/Streetwork Gera e.V., Evangelische Schule für Sozialwesen "Luise Höpfner", Stadtteilhaus Gröba Riesa (Stadtmuseum Riesa), Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Universität Würzburg, Universität Wien, Goethe Galerie Jena, Brandenburgische Technische Universität Cottbus

 

1
Besucher vor einer Tafel, die den Lebensweg eines Betroffenen nachzeichnet
1
Studierende und Mitarbeiter der Evangelischen Hochschule für Soziales Hamburg in der Wanderausstellung