Home

Gedenkstätte GJWH Torgau

Tel.  03421 714203
Fax. 03421 776641

info@jugendwerkhof-torgau.de

Öffnungszeiten der Ausstellung


Bitte beachten Sie unsere neuen Öffnungszeiten für den Individualbesuch (ohne Anmeldung):

 

Dienstag bis Freitag 

von 13 bis 18 Uhr

 

Samstag, Sonntag und Feiertag

von 10 bis 18 Uhr

 

Für Gruppenbesuche / Bildungsveranstaltungen gelten andere Öffnungszeiten. Weitere Informationen zu Führungen und Bildungsveranstaltung finden Sie hier >>


Aufgrund der der Corona-Schutzmaßnahmen kommt es weiterhin zu Einschränkungen.

 

Gefördert durch:

BKM_Logo

Stiftung StSG

kulturraum_leipziger

                    Stadt Torgau

Ausschreibung: Honorarkräfte (m/w/d) für die Dauerausstellung

 

Der Geschlossene Jugendwerkhof Torgau war die einzige geschlossene Heimeinrichtung der DDR. Jugendliche sollten hier unter haftähnlichen Bedingungen innerhalb von nur wenigen Monaten zu „sozialistischen Persönlichkeiten“ umerzogen werden. Die Gedenkstätte steht heute bundesweit als Symbol für das gesamte unmenschliche Strafsystem der Jugendwerkhöfe und Spezialkinderheime, das im Laufe der DDR-Geschichte etwa 135.000 Kinder und Jugendliche durchlaufen mussten. Sie dokumentiert die Geschichte der repressiven Heimerziehung in der DDR und erinnert an die jugendlichen Opfer der sozialistischen Umerziehungspraxis. Für den Ausstellungsbetrieb suchen wir dringend ab sofort Honorarkräfte (m/w/d) als Ausstellungsbetreuung und Besucherreferenten/-innen (m/w/d) auf Honorarbasis.

 


 

a) Honorarkräfte (m/w/d) als Ausstellungsbetreuung

Die Aufgabe der Ausstellungsbetreuung besteht in der zuverlässigen ordnungsgemäßen Gewährleistung der Öffnungszeiten und des Ausstellungsbetriebes inkl. Besucherbetreuung.

Voraussetzungen:

  • Interesse an DDR- und Zeitgeschichte sowie Aufklärungs- sowie Gedenkstättenarbeit
  • Kommunikationsfähigkeit und Zuverlässigkeit, Bereitschaft an Wochenenden zu arbeiten
  • Englischkenntnisse sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung

Die Vergütung erfolgt auf Honorarbasis.

 


 

b) Besucherreferenten/-innen (m/w/d) auf Honorarbasis

Die Aufgabe der Besucherreferenten/-innen besteht darin, unter Einbezug des historischen Ortes und der Dauerausstellung in Besucherführungen das System der Heimerziehung in der DDR sowie dessen Geschichte zu erläutern. Ein besonderer Schwerpunkt liegt hierbei auf der Geschichte des Geschlossenen Jugendwerkhofs Torgau.

Voraussetzungen:

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Interesse und fundierte Kenntnisse der DDR- und Zeitgeschichte
  • zeitliche Flexibilität, Kommunikationsfähigkeit und Zuverlässigkeit
  • Englischkenntnisse sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung

Die Vergütung erfolgt auf Honorarbasis.

 


 

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit Motivationsschreiben, Lebenslauf und ggf. Referenzen per E-Mail an: m.rummel@jugendwerkhof-torgau.de.

<< zurück