Home

Gedenkstätte GJWH Torgau

Tel.  03421 714203
Fax. 03421 776641

info@jugendwerkhof-torgau.de

Öffnungszeiten der Ausstellung


Bitte beachten Sie unsere neuen Öffnungszeiten für den Individualbesuch (ohne Anmeldung):

 

Geänderte Öffnungszeiten:

Im Dezember öffnet die Dauerausstellung nur am Wochenende und in der Woche vom 27.12.–30.12. in der Zeit von 10 bis 17 Uhr. Mehr Informationen und die Öffnungstage finden Sie hier >>

 

Für Gruppenbesuche / Bildungsveranstaltungen gelten andere Öffnungszeiten. Weitere Informationen zu Führungen und Bildungsveranstaltung finden Sie hier >>


Aufgrund der der Corona-Schutzmaßnahmen kommt es weiterhin zu Einschränkungen.

 

Gefördert durch:

BKM_Logo

Stiftung StSG

kulturraum_leipziger

                    Stadt Torgau

Veranstaltungsreihe »Das Schweigen brechen – Schicksale ehemaliger Heimkinder«

"Die Frau vom Checkpoint Charlie"
Dokumentarfilm und Zeitzeugengespräch mit Jutta Fleck und ihrer Tochter Beate Gallus

Dresden 1982: Nach einem gescheiterten Fluchtversuch wird Jutta Gallus von den DDR-Behörden inhaftiert. Ihre beiden Töchter Claudia (11) und Beate (9) kommen ins Heim. Als Jutta Gallus nach zwei Jahren schließlich vom Westen freigekauft wird, beginnt ein verzweifelter Kampf um ihre Kinder. Bei Wind und Wetter steht sie mit einem Plakat am Checkpoint Charlie: "Gebt mir meine Kinder zurück!", lautet ihr öffentlicher Protest. Doch vier lange Jahre sollen vergehen, bis Jutta Gallus ihre Töchter endlich wieder in die Arme schließen kann. 

Jutta Fleck - die Frau vom Checkpoint Charlie -  stellte gemeinsam mit Ihrer Tochter Beate Gallus ihr Schicksal am 17. Oktober, 16 Uhr in der Gedenkstätte GJWH Torgau vor.

<< zurück