Gedenkstätte GJWH Torgau

Tel.  03421 714203
Fax. 03421 776641

info@jugendwerkhof-torgau.de

Pressmitteilung der Europäischen Union - IP/09/1943 - Brüssel, den 16. Dezember 2009

Kommission zeichnet Bürgerprojekte mit "Goldenen Sternen" aus

Nach Abschluss eines Auswahlverfahrens zeichnet die Europäische Kommission heute in Brüssel acht Bürgerbeteiligungsprojekte mit den "Goldenen Sternen der aktiven europäischen Bürgerschaft" aus. Der Preisverleihungszeremonie geht eine EU-Konferenz voraus, die Gelegenheit zur Diskussion über das Thema Bürgerbeteiligung durch Freiwilligendienst und die Bedeutung eines solchen Engagements für Europa bietet. Diese Konferenz, zu der Teilnehmer aus Praxis, Politik und Hochschulwesen zusammenkommen, bildet den Auftakt zur Mobilisierung der Bürger im Hinblick auf das Europäische Jahr der Freiwilligentätigkeit 2011.

"Die Projekte, die wir heute mit den "Goldenen Sternen" auszeichnen, veranschaulichen die entscheidende Rolle, die die europäischen Bürger bei der Schaffung eines gemeinsamen europäischen Raumes spielen. Eines der wichtigsten Ziele der neuen Europäischen Kommission ist die weitere Stärkung der EUBürgerschaft und der Bürgermitwirkung. Die europäischen Bürger sollen noch mehr Gelegenheit bekommen, den künftigen Kurs Europas mitzubestimmen. Die heute vorgestellten Beispiele stehen für das in diesem Bereich vorhandene Potenzial", erklärte Maroš Šef?ovi?, EU-Kommissar für allgemeine und berufliche Bildung, Kultur und Jugend.

Mir den Goldenen Sternen werden alljährlich Projekte ausgezeichnet, die vom Programm Europa für Bürgerinnen und Bürger unterstützt wurden. Ziel dieses Programms ist es, die Bürgerinnen und Bürger für das europäische Einigungswerk zu interessieren und darin einzubinden. Seit seinem Start 2007 hat das Programm jährlich rund eine Million direkte Teilnehmer mobilisiert und ihnen die Möglichkeit gegeben, über ihre gemeinsame Identität nachzudenken, indem sie kulturelle Unterschiede und Gemeinsamkeiten mit Menschen aus anderen Teilen Europas entdecken. Mit Städtepartnerschaften, europaweiten zivilgesellschaftlichen Projekten und Erinnerungsprojekten trägt das Programm Europa für Bürgerinnen und Bürger intensiv zur Schaffung eines europäischen öffentlichen Raums und zu einer aktiven europäischen Bürgerschaft bei.

Mit ihrer politischen Initiative zum Europäischen Jahr 2011 reagiert die Europäische Kommission auf den starken Wunsch der zivilgesellschaftlichen Organisationen in Europa, auf das enorme Potenzial der Freiwilligentätigkeit hinzuweisen und gleichzeitig den 10. Jahrestag des Internationalen Jahres der Freiwilligenarbeit zu begehen, das die Vereinten Nationen 2001 organisiert hatten. Das Europäische Jahr wird das Bewusstsein für die Bedeutung des Freiwilligendienstes stärken, die Anerkennung von Freiwilligen fördern, die Debatte und den Austausch guter Verfahren unterstützen, um schließlich den politischen Rahmen der Freiwilligentätigkeit zu verbessern und günstigere Bedingungen für die Freiwilligentätigkeit in der EU zu schaffen.

<< zurück