Gedenkstätte GJWH Torgau

Tel.  03421 714203
Fax. 03421 776641

info@jugendwerkhof-torgau.de

2013

Norddeutscher Rundfunk - 2. September 2013

Kindesmissbrauch: Das Versagen der Politik

Nach dem Bekanntwerden der Missbrauchsfälle in Schulen und kirchlichen Einrichtungen im Jahr 2010 versprach die Politik zu helfen. Was hat sich für die Betroffenen geändert?

zum Bericht

Focus Online - 29. August 2013

Bildung: "Geschichts-Camp" vermittelt Zeitreise in die DDR

In der Gedenkstätte „Geschlossener Jugendwerkhof Torgau“ sollen sie die Geschichte des Ortes erforschen. Die Einrichtung in Torgau unterstand direkt dem Ministerium für Volksbildung der DDR und sollte sogenannte schwer erziehbare Kinder.

zum Artikel

Sächsische Zeitung - 29. August 2013

"Geschichts-Camp" vermittelt Zeitreise in die DDR

In der Gedenkstätte „Geschlossener Jugendwerkhof Torgau“ sollen sie die Geschichte des Ortes erforschen. Die Einrichtung in Torgau ...

zum Artikel

Freie Presse Chemnitz - 29. August 2013

«Geschichts-Camp» vermittelt Zeitreise in die DDR

zum Artikel

Torgauer Zeitung - 26. August 2013

Geschichtscamp für Schüler in der Gedenkstätte GJWH Torgau

Das 2. sächsische Geschichtscamp macht vom 25. bis 28. September in Torgau Station. Noch sind nicht alle Plätze vergeben. Insgesamt können 28 Schüler aus den Klassenstufen 9 bis 13 während des Camps die Geschichte der Gedenkstätte Geschlossener Jugendwerkhof erforschen. TZ kam darüber mit Gedenkstättenmitarbeiterin Juliane Thieme ins Gespräch.

zum Artikel

MDR Sachsen - 12. August 2013

"Ossimisten-Wessimisten" erobern Torgauer Theatersommer

Schon wieder geht Torgau, die Stadt an der Elbe, baden. Diesmal tänzerisch auf der Bühne. Doch nicht nur Hochwasser, eine wechselvolle Geschichte ist Thema.

zum Beitrag

Leipziger Volkszeitung - 12. August 2013

Sommer, Sandsäcke, Gewalt

„Ossimisten, Wessimisten“ von Bodytalk zeigt in Torgau ein differenziertes und kraftvolles Bild der Stadt an der Elbe.

zum Artikel

Torgauer Zeitung - 7. August 2013

Gewalt und Sandsäcke

Musical Ossimisten Wessimisten sorgt vor der Premiere für Diskussionen.

zum Artikel

Süddeutsche Zeitung - 31. Juli 2013

Haasenburg-Heime: Münchner Jugendliche in umstrittenen Einrichtungen

Die Heime der Firma Haasenburg in Brandenburg sind wegen unmenschlicher Methoden ins Visier der Staatsanwaltschaft geraten. Nun stellt sich heraus: Auch das Münchner Sozialreferat hat dort derzeit sieben schwererziehbare Minderjährige untergebracht.

zum Artikel

Märkische Allgemeine - 30. Juli 2013

Kindheit hinter Gittern

Mit elf Jahren kam Rainer Buchwald zum ersten Mal in ein Heim. Den ausschlaggebenden Grund für die Einweisung sucht er bis heute. Womöglich hatte sein Opa, der Junge wuchs bei den Großeltern auf, zu laut den "Rias" gehört. Oder das verweigerte blaue Pionierhalstuch rückte den Schüler in das Visier der SED-Obrigkeit.

zum Artikel