Über uns

17. August 2024 | 4. Erzählcafé zu den Venerologischen Stationen in der DDR

 

Wann: Samstag, der 17.08.2024, 15.00 bis 17.00 Uhr

Wo: auf dem Gelände der Riebeckstraße 63, Leipzig | der genaue Ort wird noch bekannt gegeben

Gemeinsam mit dem Verein Riebeckstraße 63 laden wir am 17. August 2024 zum mittlerweile vierten Erzählcafé ein. Diesmal wird die Historikerin Steffi Brüning vor Ort sein und uns für Fragen zur wissenschaftlichen Forschung rund um das Thema zur Verfügung stehen. Sie hat unter anderem zu den Venerologischen Stationen in Rostock, Berlin und Leipzig geforscht und arbeitet aktuell als Gedenkstättenleiterin am Ort des ehemaligen Stasi-Untersuchunggefängnisses in Rostock.

Das Erzählcafé ist eine Veranstaltungsreihe, die sich an Frauen richtet, die während der DDR-Zeit in geschlossene Venerologische Stationen eingewiesen wurden. Wir möchten diesen Erfahrungen mehr Raum geben und zum Austausch anregen. Außerdem soll damit diese wenig bekannte Geschichte einer größeren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Es ist auch eine offene Gesprächsrunde und kann von den Anwesenden mit Anregungen und Vorschlägen weiterentwickelt werden. Zum ersten Treffen im November 2023 wurde gemeinsam entschieden, das Erzählcafé auch für Interessierte zu öffnen.

Wir freuen uns auf euer/Ihr Kommen!

 

Für Rückfragen stehen wir unter verein@riebeckstrasse63.de (Hannes Schneider, Riebeckstraße 63 e.V.) und j.weiss@jugendwerkhof-torgau.de (Juliane Weiß, Gedenkstätte GJWH Torgau) zur Verfügung.